Sebastião. Eine portugiesische Geschichte

Georg Franzky Cabral

Sebastião.

Eine portugiesische Geschichte

Im Sommer 1578 führte der junge portugiesische König Sebastião in Nordafrika seine Armee und sein ganzes Land ins Desaster.

Hat er die Schlacht überlebt? Ist er im Wüstensand gestorben? Niemand weiß, was aus dem König geworden ist. Bis heute geistert er als Mythos und Symbol verzweifelter Hoffnung durch das Leben der Portugiesen. Denn eines Tages wird er ganz sicher wiederkommen und das Land aus der Misere führen, oder?

 

Georg Franzky Cabral lässt Sebastião, dessen Geist seit jenem fatalen Sommertag vor knapp 450 Jahren ruhelos umherstreift, die Geschichte Portugals und der Portugiesen Revue passieren und lädt die Leser ein, ihn auf dieser Reise durch die Zeit bis in die Gegenwart zu begleiten.

 

 

Georg Franzky Cabral, 1954 in Hildesheim geboren, an der Carl von Ossietzky Universität in Oldenburg Diplom-Pädagogik studiert, lebt nach vielen Jahren Berlin seit 1998 im Algarve, Portugal. Er arbeitet seitdem als Reiseleiter und „Kulturvermittler“ im Tourismus. Er ist verheiratet und hat mit seiner Frau eine Tochter.

Georg Franzky Cabral (2019) ©Andreas Klein-Photography

 

444 Seiten

Leseprobe

ISBN 978-3-95421-154-8 (Hardcover) 17,90€

Das Buch ist über den Autor erhältlich oder direkt beim Verlag bestellbar:

info@minifanal.de

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestPrint this pageEmail this to someone