Inventar. Bilderzählungen 1968-1998

Rolf-Ulrich Kunze

Inventar

Bilderzählungen 1968-1998

Das Inventar ist ein narratives Experiment, dessen wesentliche Intention eine Rückkehr zu den Quellen der Familiengeschichte ist. Vor dem Hintergrund einer bereits veröffentlichten Familiengeschichte (Das halbe Jahrhundert meiner Eltern, KSP, Karlsruhe 2015) und eigener Forschungsinteressen im Bereich der Geschichte der Familie im 20. Jahrhundert (Lehrbuch Familiengeschichte. Eine Ressource der Zeitgeschichte, Kohlhammer, Stuttgart 2018) rekonstruiert der Verfasser erzählend exemplarisch den Kontext der Familienfotoüberlieferung seiner ersten dreißig Lebensjahre. Die mikro- und alltagsgeschichtlichen Vorbilder für dieses Wagnis sind literarisch: u. a. John Steinbeck und Walter Kempowski. Aber auch der Soziologe Didier Eribon hat in seinem Buch Retour à Reims 2009 einen ähnlichen Weg gesucht.

 

Prof. Dr. Rolf-Ulrich Kunze, geb. 1968 in Osnabrück, ist Professor für neuere und neueste Geschichte am Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

 

565 Seiten

Leseprobe

ISBN 978-3-95421-150-0 (Buch) 23,90€

Das Buch kaufen bei amazon *** buchhandel.de

 

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestPrint this pageEmail this to someone