Stichwort: 20. Jahrhundert

Rolf-Ulrich Kunze: Arsenal. Kompendium dinglicher Vorstellungen

„Lie­b­­lings-Gegen­­stän­­de, sol­che, die unser Leben beglei­ten, berei­chern oder belas­ten, gehö­ren zu unse­rer Bio­gra­phie ein­fach dazu. Aber nicht ein­mal wir sel­ber mögen uns die­ser Inti­mi­tät stel­len.“ (Aus dem Vor­wort von Kurt Möser) Der Karls­ru­her His­to­ri­ker Rolf-Ulrich…

Carl Sternheim: Die drei Erzählungen

»Buse­kow«, ein Schutz­mann und sei­ne Dir­ne; »Napo­le­on«, ein Koch auf der Suche nach Per­fek­ti­on und »Schuhlin«, der in sei­ner klei­nen Welt größ­te Pia­nist Carl Stern­heim präg­te mit sei­nen Büh­nen­stü­cken, Erzäh­lun­gen und Novel­len die The­a­­ter- und Literaturwelt…

Fernando Pessoa: Lisbon. What The Tourist Should See

A book writ­ten by Fer­nan­do Pes­soa, who com­ple­ted it around 1925 but never publis­hed it. In the text com­po­sed in eng­lish, the aut­hor gui­des the rea­der through the Por­tu­gue­se capi­tal, its streets and squares…

Mário de Sá-Carneiro: Contos e Novelas — Dispersão

Mário de Sá-Car­n­ei­ro (1890–1916) foi um escri­tor talento­so e um dos auto­res mais import­an­tes do moder­nis­mo por­tu­guês, que deci­diu pôr fim à sua vida com apenas 25 anos de idade. O seu enor­me talen­to pode…

Rainer F. Schmidt: Der Untergang einer Republik.

Wei­mar und der Auf­stieg des Natio­nal­so­zia­lis­mus (1918–1933) Die Wei­ma­rer Repu­blik exis­tier­te nur 14 Jah­re, doch ihre Geschich­te und beson­ders ihr Unter­gang haben sich tief in die Psy­che der Deut­schen ein­ge­brannt. Denn ihr Schei­tern bedeutete…

Rolf-Ulrich Kunze: Inventar. Bilderzählungen 1968–1998

Das Inven­tar ist ein nar­ra­ti­ves Expe­ri­ment, des­sen wesent­li­che Inten­ti­on eine Rück­kehr zu den Quel­len der Fami­li­en­ge­schich­te ist. Vor dem Hin­ter­grund einer bereits ver­öf­fent­lich­ten Fami­li­en­ge­schich­te (Das hal­be Jahr­hun­dert mei­ner Eltern, KSP, Karls­ru­he 2015) und eigener…

Eva Müller: Zwischen Mythos und Militanz.

Die Kom­mu­nis­ti­sche Par­tei Ita­li­ens und der Auf­stieg des Faschis­mus (1921–1926) Der Auf­stieg des Faschis­mus in Ita­li­en und sei­ne dau­er­haf­te Eta­blie­rung an der Spit­ze des Staa­tes sind weder rein struk­tu­rell zu erklä­ren, noch waren sie…

Dirk Friedrich: Salazars Estado Novo in Portugal

Vom Leben und Über­le­ben eines auto­ri­tä­ren Regimes Vom Beginn der 1930er Jah­re bis 1974 stand Por­tu­gal unter dem Regime des dik­ta­to­ri­schen Estado Novo („Neu­er Staat“), des­sen Auf­stieg und Fall eng mit der Per­son des…

Dirk Friedrich: Emílio Biel (1838–1915) — Leben und Werk

Ein deut­scher Foto­pio­nier in Por­tu­gal. Der in Sach­sen gebo­re­ne und 1857 im Alter von 19 Jah­ren nach Por­tu­gal aus­ge­wan­der­te Emí­lio (Emil) Biel war Geschäfts­mann, Tech­nik­pio­nier und Natur­lieb­ha­ber. Talent und Lei­den­schaft ver­ein­te er in seiner…

Wolfgang Altgeld: Vorlesung Das faschistische Italien

Die Vor­le­sung „Das faschis­ti­sche Ita­li­en“ beschäf­tigt sich mit der ita­lie­ni­schen Geschich­te zwi­schen dem Ende des Ers­ten Welt­kriegs und dem Sturz Mus­so­li­nis im Som­mer 1943 und sei­nem Tod im April 1945: Sie behan­delt den italienischen…

Riccardo Altieri/Frank Jacob (Hgg.): Die Geschichte der Russischen Revolutionen

Erhoff­te Ver­än­de­rung, erfah­re­ne Ent­täu­schung, gewalt­sa­me Anpas­sung Um die Ent­wick­lun­gen vom zaris­ti­schen Russ­land des aus­ge­hen­den 19. Jahr­hun­derts hin zur bol­sche­wis­tisch domi­nier­ten Sowjet­uni­on des 20. Jahr­hun­derts zu begrei­fen, muss man die Rus­si­sche Revo­lu­ti­on in ihrer Gesamt­heit als evolutionären…

Yannik Mück: Österreich zwischen Mussolini und Hitler

Der Weg zum Juli­ab­kom­men 1936 Im Juli 1936 unter­zeich­ne­ten Öster­reich und das Deut­sche Reich das soge­nann­te Juli­ab­kom­men, wel­ches eine wich­ti­ge Etap­pe auf Hit­lers Weg zum Anschluss Öster­reichs dar­stell­te. Doch wel­che Rol­le spiel­te Öster­reich in den…

Philipp Vogler: Torpedos, U‑Boote, Zerstörer.

Geschich­te der Flot­ten­rüs­tung von 1859 bis 1914 In einem Zeit­al­ter, das noch kei­ne mili­tä­ri­sche Luft­fahrt kann­te, war eine schlag­kräf­ti­ge Hoch­see­flot­te das ein­zi­ge Mit­tel zur welt­wei­ten Durch­set­zung natio­na­ler Inter­es­sen. So ist es nicht ver­wun­der­lich, dass der…

Wolfgang Altgeld: Vorlesung Radikaler Nationalismus

Es geht in die­ser Vor­le­sung auf einer ers­ten Ebe­ne um die Bekannt­schaft mit Ideo­lo­gien und Orga­ni­sa­tio­nen, wel­che das Poli­ti­sche in Euro­pa zwi­schen den 1880er und den 1920er Jah­ren zum Teil erheb­lich mit­ge­prägt haben: Produkte…

Kurt Möser: Die Maßnahmen der Dienststelle (Roman)

Die Dienst­stel­le – das ist der deut­sche mili­tä­ri­sche Geheim­dienst. Sei­ne Maß­nah­men: Ver­tu­schun­gen, Liqui­da­tio­nen, ver­deck­te Ope­ra­tio­nen wäh­rend des Ers­ten Welt­krie­ges und kurz danach. Der Erzäh­ler und Held, in har­ten Zei­ten zu einem zyni­schen Kar­rie­ris­ten geworden,…

Riccardo Altieri/Frank Jacob (Hgg.): Spielball der Mächte

Bei­trä­ge zur pol­ni­schen Geschich­te Die Geschich­te Polens in ihrer Gesamt­heit unter­liegt im deutsch­spra­chi­gen Wis­sen­schafts­raum einem ent­schei­den­den Man­ko: Sie scheint unter­re­prä­sen­tiert zu sein; gera­de alles, was sich mit his­to­ri­schen Details beschäf­tigt, scheint vor allem in…

Wolfgang Altgeld (Hg.): Liegengebliebenes, Abgelegenes

Zur Geschich­te des 19. und 20. Jahr­hun­derts Die­se Zusam­men­stel­lung soll die the­ma­ti­sche Reich­wei­te eines deut­schen klei­nen Lehr­stuhls zur Neu­es­ten Geschich­te andeu­ten, genau­so die Leis­tungs­be­reit­schaft sei­ner Ange­hö­ri­gen in einer wei­te­ren wis­sen­schaft­li­chen Gemein­schaft und gera­de auch…

Wolfgang Altgeld: Vorlesung Deutsche Geschichte 1930–1941

Das inter­es­sier­te Publi­kum und nicht sel­ten auch His­to­ri­ker sind oft der Ver­su­chung unter­le­gen, bei der Betrach­tung oder Unter­su­chung der zwölf Jah­re von 1933–1945 Phä­no­me­ne für natio­nal­so­zia­lis­tisch zu hal­ten, wel­che es tat­säch­lich gar nicht oder…