Gerrit Dworok/Christina Schäfer (Hgg.):Fragmente zur Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts

Cover_Fragmentezur Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts

His­to­rio­gra­phie lebt von der Frei­heit, sich einem geschicht­li­chen Phä­no­men aus sub­jek­ti­vem For­schungs­in­ter­es­se zu nähern – auch los­ge­löst von insti­tu­tio­nel­len Rah­men­be­din­gun­gen und Trends.
Der vor­lie­gen­de Band bie­tet eine Samm­lung solch inter­es­sen­ge­lei­te­ter Denk­an­stö­ße zur Geschich­te des 19. und 20. Jahr­hun­derts. Er illus­triert die Viel­ge­stalt his­to­ri­scher The­men an einem klei­nen bun­des­re­pu­bli­ka­ni­schen Lehr­stuhl der Neus­ten Geschich­te, darunter:

  • Die Kri­se in Nahost
  • Geschich­te im Bild
  • Der Ers­te Weltkrieg
  • Streit­ge­schich­te

 * * *

Aus­zug aus dem Vor­wort der Herausgeber:

The­ma­tisch ist der vor­lie­gen­de Band breit auf­ge­stellt. In den his­to­rio­gra­phi­schen Inter­views geht es zunächst um die umstrit­te­ne Fra­ge nach der Ver­gleich­bar­keit von Dik­ta­tu­ren und deren Gewalt­ta­ten sowie fer­ner um die Kri­se in Nah­ost. Das zwei­te Kapi­tel beschäf­tigt sich mit bio­gra­phi­schen Annä­he­run­gen an Gui­sep­pe Gari­bal­di, Camil­lo Ben­so di Cavour, Erich Koch-Weser und Erich Wel­ter. Kapi­tel drei fasst die media­le Ver­mitt­lung von Geschich­te am Bei­spiel der His­to­ri­en­ma­le­rei im Habs­bur­ger­reich, der Wer­be­stra­te­gie der Bun­des­wehr und Pierre Schoe­n­do­erf­fers His­to­ri­en­film Điện Biên Phủ ins Auge. Der Ers­te Welt­krieg in den oft­mals wenig berück­sich­tig­ten Räu­men Ita­li­en, Klein­asi­en und Naher Osten bil­det den the­ma­ti­schen Kern des vier­ten Kapi­tels. Schließ­lich wer­den – fünf­tens – his­to­ri­sche The­men prä­sen­tiert, wel­che sich treff­lich unter dem Schlag­wort Streit­ge­schich­te fas­sen las­sen: so etwa die Fra­ge nach Mög­lich­kei­ten einer ver­glei­chen­den Geschichts­schrei­bung, Refle­xio­nen über Krieg und Frie­den in der deut­schen Phi­lo­so­phie, ein Rück­blick auf die Fischer-Kon­tro­ver­se, die Geschich­te der Deut­schen Bur­schen­schaft und die Fra­ge nach der begriff­lich sinn­vol­len Ein­ord­nung des All­deut­schen Ver­ban­des. Die hier vor­ge­stell­te Glie­de­rung ist nicht als durch­grei­fen­de Sys­te­ma­tik, son­dern eher als Grob­struk­tur eines Ban­des zu ver­ste­hen, der frag­men­ta­ri­sche Denk­an­stö­ße und Zugrif­fe erlau­ben möch­te und in die­sem Sin­ne durch­aus selek­tiv gele­sen wer­den kann.

* * *

her­aus­ge­ge­ben von Ger­rit Dwo­rok und Chris­ti­na Schäfer

417 Sei­ten

Inhalts­ver­zeich­nis

Lese­pro­be

Namens­re­gis­ter

ISBN 978–3‑95421–105‑0 (Buch) 19,90€

ISBN 978–3‑95421–106‑7 (E‑Book, mobi) 9,99€

ISBN 978–3‑95421–107‑4 (E‑Book, epub) 9,99€

Das Buch kau­fen bei ama­zon

Das E‑Book kau­fen bei ama­zon *** xinxii