Der Untergang einer Republik. Weimar und der Aufstieg des Nationalsozialismus (1918-1933)

Rainer F. Schmidt:

Der Untergang einer Republik

Weimar und der Aufstieg des Nationalsozialismus (1918-1933)

Die Weimarer Republik existierte nur 14 Jahre, doch ihre Geschichte und besonders ihr Untergang haben sich tief in die Psyche der Deutschen eingebrannt. Denn ihr Scheitern bedeutete „Machtergreifung“, Hitler und Holocaust. Weimar wurde somit zum Lehrstück für die Gefährdungen und das Scheitern einer Demokratie.

Die Weimarer Republik war aufs Stärkste geprägt vom Zusammenspiel althergebrachter Belastungen und neuer Probleme, weshalb ihre Geschichte so komplex ist, dass sie nur in der Zusammenschau ihrer Einzelaspekte zuverlässig gewichtet und korrekt gedeutet werden kann.

Die verschiedenen politischen und gesellschaftlichen Felder der Weimarer Republik werden in diesem Buch vorgestellt und es wird aufgezeigt, in welchem Maße diese einzelnen Aspekte in ihrem Zusammenspiel zum Niedergang der Republik beitrugen.

Rainer Schmidt, Professor für Neueste Geschichte, ist nicht nur ein hervorragender Kenner der Weimarer Republik in ihrem historischen Kontext, sondern auch ein mitreißender Erzähler, der die Zusammenhänge der Geschichte von Weimar spannend, gut strukturiert und somit leicht verständlich darstellt.

Von Rainer F. Schmidt

551 Seiten

* * *

Dr. Rainer F. Schmidt ist Professor für Neueste Geschichte und Didaktik der Geschichte an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

* * *

Inhaltsverzeichnis

Leseprobe

ISBN 978-3-95421-155-5 (Buch) 21,90€

ISBN 978-3-95421-156-2 (E-Book, mobi) 9,90€

ISBN 978-3-95421-157-9 (E-Book, epub) 9,90€

 

Das Buch kaufen bei amazon *** buchhandel.de

Das E-Book kaufen bei amazon *** xinxii

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestPrint this pageEmail this to someone